Mehr Geld für die Haushaltskasse
             
     
 

Keine Lust mehr übers Ohr gehauen zu werden? Kündigen Sie ihrem Energieanbieter jetzt!

Es ist echt unglaublich, wie dreist viele Unternehmen sind, wenn sie versuchen ihren Kunden das Geld aus der Tasche zu ziehen. Besonders provokant agieren hier meiner Meinung nach die Energiegesellschaften, die Strom und Gas anbieten. Aufgrund der Tatsache, dass sich die Mehrheit vor einem Wechsel scheut und sich deshalb mehr gefallen lässt, als eigentlich fair wäre, haben die Anbieter hier freies Spiel. Doch dabei lässt sich so viel Geld sparen, wenn man einfach seinem überteuerten Gasanbieter kündigen würde und sich auf die (überraschend kurze) Suche nach einem neuen Anbieter macht.

Wechseln bedeutet Geld sparen
Besucht man verschiedene Portale für Vergleiche im Netz, so wird man feststellen, dass man fast IMMER Geld sparen kann, wenn man zu einem anderen Anbieter wechselt. Selbst der günstigste Anbieter wird nach einer gewissen Zeit von einer anderen Gesellschaft unterboten oder durch bessere Konditionen übertrumpft werden.Ich hab in den letzten 3 Jahren drei mal den Stromanbieter gewechselt und immer hab ich mir über das Jahr gesehen Euro Beträge im zweistelligen Bereich gespart. Das mag sich jetzt nicht unbedingt viel anhören, doch man bedenke, dass ich in einem Single Haushalt und einer recht kleinen Wohnung wohne und sehr oft verreise. Was das für Familienhaushalte bedeutet, kann sich jeder selbst ausmalen. Oftmals erspart man sich Kosten in dreistelliger Höhe.

Da wo die Preiszuschläge nach der jährlichen Abrechnung stetig erhöhen und es den Eindruck hat, dass man immer mehr zahlen muss, obwohl man vielleicht sogar versucht Energie zu sparen, ist ein Wechsel unbedingt anzuraten. Es gibt keinen Grund, warum nicht gewechselt werden sollte. Alle Schauermärchen darüber, dass der Strom für längere Zeit abgedreht wird sind vollkommen aus der Luft gegriffen und an den Haaren herbeigezogen. Fakt ist, dass man mit einem Wechsel nicht nur spart, sondern seiner alten Energiegesellschaft auch klar macht, dass man selbst das falsche Opfer für Ausbeutung ist.